Grippeimpfung – warum sie so sinnvoll ist

Jedes Jahr im Herbst, wenn Grippesaison herrscht, denken viele Menschen über die Grippeimpfung nach. Ja oder nein? Diese Frage stellen sich viele. Die Grippeimpfung ist grundsätzlich eine der wichtigsten Maßnahmen, um die Grippe vorzubeugen. Im Gegensatz zur Erkältung, die mit Schnupfen, Husten und Halsschmerzen einhergeht und meistens ohne Medikamente heilt, stellt die Grippe eine ernsthafte Erkrankung dar, die Sie keinesfalls auf die leichte Schulter nehmen sollten. Nachfolgend erfahren Sie, wo die Risiken liegen und was es zu beachten gibt.

Gefahr der Grippe nicht unterschätzen

Die “echte” Grippe, die ansteckende Virusinfektion, ist kein banaler grippaler Infekt, sondern eine gefährliche Erkrankung. Sie kann einen schweren Verlauf annehmen und stellt ein ernsthaftes Risiko dar. Daher ist die Grippeimpfung unbedingt empfehlenswert. Dies gilt vor allem für Menschen, die zu den Risikogruppen gehören, beispielsweise:

  • chronisch Kranke
  • Menschen mit einer angeborenen oder erworbenen Immunschwäche
  • nach einer Organtransplantation, da die Immunabwehr dann medikamentös unterdrückt wird
  • ältere oder geschwächte Menschen
  • aufgrund der erhöhten Ansteckungsgefahr medizinisches und pflegerisches Personal
  • Raucher
  • Schwangere

Die Grippeschutzimpfung gehört zu den wichtigsten Vorsorgemaßnahmen, um eine Influenza und deren zum Teil gravierende Folgen zu verhindern. Sie ist der einzige Schutz.

Risiken, die mit der Grippe einhergehen

Die Grippeimpfung hat folgendes Ziel: Die Immunabwehr wird durch die speziellen Eiweiße, die im Impfstoff enthalten sind, dazu angeregt, Antikörper zu bilden. Der Körper kann den Erregern somit, wenn das Grippevirus eindringt, entgegenwirken. Dies sorgt für einen milden und ungefährlichen Krankheitsverlauf. Ohne Impfung, sind die Gefahren größer. Die Grippe kann dann verschiedene Komplikationen begünstigen. Dazu gehören zum Beispiel:

  • schwere Bronchitis
  • Lungenentzündung
  • Herzinfarkt
  • Schlaganfall

Schwangere haben ein erhöhtes Risiko für eine Früh- und Fehlgeburt. Die Grippeschutzimpfung schützt auch das Neugeborene während der ersten Lebensmonate vor influenzabedingten Komplikationen. Bei Personengruppen, bei denen die Immunabwehr geschwächt ist, kann die Grippe sogar einen tödlichen Verlauf annehmen.

Jedes Jahr neue Grippeimpfung erforderlich

Die Impfung muss jedes Jahr wiederholt werden, denn die Grippeviren haben ein hohes Mutationspotential. Jedes Jahr kommen neue Varianten des Grippevirus hinzu. Die Erreger sind extrem wandelbar. Daher müssen die Impfstoffe jedes Jahr neu angepasst werden. Damit hält der Schutz der Grippeimpfung nur eine Saison an. Dies bedeutet aber gleichzeitig auch, dass Sie aufgrund der vielen verschiedenen Grippeviren trotz Impfung an einer Grippe erkranken können. Allerdings ist die Gefahr geringer als ohne Schutz und auch das Risiko, dass ein schwerer Krankheitsverlauf eintritt, ist deutlich vermindert. Wenn Sie gerade erkältet sind oder unter einem fieberhaften Infekt leiden, sollten Sie jedoch mit der Grippeimpfung warten, bis die Beschwerden abgeklungen sind.

Ab sofort Grippeimpfaktion 2019/2020 um 25€

Fazit

Die Grippeimpfung wird vor allem für Menschen empfohlen, die ein erhöhtes Risiko haben. Hier sind schwere Krankheitsverläufe oder sogar Todesfälle möglich, die durch die Impfung verhindert werden können. Die Impfung sollte im Oktober oder November erfolgen. Die Grippesaison geht zwar meistens erst im Januar los, allerdings benötigt der Körper eine gewisse Zeit, bis er sich gegen die Viren optimal gewappnet hat. Sie können sich jedoch später ebenfalls noch impfen lassen. Die Grippeimpfung bietet allerdings keinen Langzeitschutz, sodass Sie sich jedes Jahr erneut impfen lassen müssen.

Der empfohlene Impfzeitpunkt ist Oktober und November, allerdings kann die Impfung auch später vorgenommen werden.
Die Impfung sollte jährlich vorgenommen werden, da sich der Grippevirus jedes Jahr verändert.
Die Grippeimpfung schützt vor der „echten“ Grippe aber nicht vor grippalen Infekten.

Wir beraten und impfen Sie gerne!